Vorsorge

Es ist wichtig, vor dem Ableben festzulegen, wie die Bestattung erfolgen soll. Das stellt eine große Entlastung für die Hinterbliebenen dar, denn dadurch wird ihnen so manche schwere Entscheidung abgenommen.

  • Teilen Sie einer Person Ihres Vertrauens mit, wo sich Ihre persönlichen Dokumente befinden: Staatsbürgerschaftsnachweis, Geburts- oder Heiratsurkunde, sowie Sparbücher, Versicherungspolizzen, Testament oder Unterlagen, die für die Geltendmachung oder für das Stellen eines Antrages erforderlich sind.
  • Halten sie in einer Liste fest, welche Personen von Ihrem Ableben informiert werden sollen.
  • Klären Sie die Vertrauensperson über ihre finanzielle Situation auf (Forderungen, Verbindlichkeiten, Bürgschaften, Sparbücher, Wertpapiere, Banknoten, Safe-Inhalte usw.)
  • Legen Sie schon im Vorhinein die Art der Bestattung, der Trauerfeier und eventuell sogar die Formulierung des Partentextes fest. Legen Sie ein Foto bei (für Parte, Gedenkbild, Fotoständer bei der Aufbahrung). Falls bereits eine Grabstelle vorhanden ist, geben Sie entsprechende Unterlagen zu Ihren persönlichen Dokumenten.
  • Alle persönlichen Wünsche sollten schriftlich festgehalten werden. Bei mündlichen Absprachen besteht die Gefahr, dass diese leicht vergessen werden oder die Vertrauensperson nicht erreichbar ist.
  • Um die Hinterbliebenen auch finanziell zu entlasten, bietet sich die Möglichkeit zu Lebzeiten eine Bestattungsvorsorge (z.B. Wiener Verein) abzuschließen.

Sie können sich gerne auch direkt an die Bestattung Staatz wenden. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich. Vereinbaren Sie bitte einen Termin, gerne nehmen wir uns Zeit für Sie und besprechen, wie die Verabschiedung gestaltet werden soll. (Z.B. die Auswahl des Sarges, der Parten und Gedenkbilder, die Art der Zeremonie usw.)

Es ist auch möglich, im Rahmen einer Lebzeitenvorsorge dies alles festzuhalten und auch die besprochenen Kosten zu hinterlegen, was für die späteren Hinterbliebenen eine große finanzielle Entlastung darstellt und auch Ihnen die Gewissheit gibt, dass die Trauerfeier genau nach Ihren Wünschen abläuft.

Wiener Verein (Sterbeversicherung)

Der Wiener Verein ist ein Teil der Wr. Städtischen Versicherung und seit mehr als 100 Jahren der Spezialist in der Ablebensversicherung. Er garantiert eine umfassende Absicherung der anfallenden Kosten. Die Abrechnung erfolgt rasch, unbürokratisch sowie bargeldlos.

  • Sofortschutz – voller Anspruch auf alle Leistungen ab dem ersten Tag
  • Sterbegeld mit lebenslangem Versicherungsschutz, auch wenn keine Prämien mehr bezahlt werden
  • Erdbestattung, Feuerbestattung oder Alternativbestattung
  • Weltweites Überführungs-Service (Heimholung im Todesfall an den letzten Wohnsitz)
  • Grabpflege-Service
  • Keine finanzielle Belastung Ihrer Angehörigen durch Direktverrechnung mit allen Leistungsträgern wie Bestattungsunternehmen, Gärtnereibetrieben, Ämtern und Behörden, Fluggesellschaften, etc.
  • Der Abschluss Ihrer Bestattungsvorsorge ist auch noch im hohen Alter möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wienerverein.at

Menü